WAS IST PSYCHOTHERAPIE

Psychotherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes Heilverfahren.

Sie geht davon aus, dass Körper und Seele eine Einheit sind. Krankheiten, Symptome oder Leidenszustände sind demnach entweder Ursache oder Ausdruck von seelischem Ungleichgewicht.


In Österreich sind derzeit 23 psychotherapeutische Methoden anerkannt, die sich grob in vier Richtungen zusammenfassen lassen:

  •  tiefenpsychologisch-psychodynamisch

  •  humanistisch

  •  systemisch

  •  verhaltenstherapeutisch

All diese Methoden wurden vom Psychotherapiebeirat im Gesund-heitsministerium unter anderem auf ihre wissenschaftliche Fundierung hin überprüft. Die je spezifischen Behandlungsschritte sind Teil eines umfassenden, theoretisch begründeten und wissenschaftlich untermauerten Theoriegebäudes.


In fast allen Therapierichtungen der Psychotherapie ist Einzel- oder Gruppentherapie möglich; häufig wird auch Paar- und Familien-therapie angeboten. Außerdem gibt es spezielle Angebote zur

Kinder- und Jugendpsychotherapie. Auch die psychothera-peutische Arbeit mit Säuglingen und Kleinkindern ist möglich.

pexels-john-cahil-rom-2170473.jpg