ÜBER MICH

Mein beruflicher Werdegang im Sozialbereich begann bereits mit 

19 Jahren, parallel zum Studium in einer Werkstatt für Menschen

mit besonderen Bedürfnissen. 

 

Aus dieser Erfahrung heraus entschied ich mich für die Ausbildung zum Dipl. Behindertenpädagogen. Währenddessen und danach arbeitete ich bei diversen Einrichtungen, wie dem ÖHTB, dem GIN und der Caritas in Wien, NÖ und Burgenland.

 

Mein Hauptaugenmerk lag in der Begleitung von Menschen mit psychischen, körperlichen, kognitiven und/oder  sozialen Beein-trächtigungen in Institutionen, wie dem SOS Kinderdorf Pinkafeld und der Aidshilfe Wien, mit Zwischenaufenthalten in Neuseeland, und Frankreich.

Durch meine berufliche Tätigkeit im Sozialbereich sowie den damit verbundenen Aus-, Fort- und Weiterbildungen begann ich 2017 die Ausbildung zum personzentrierten Psychotherapeuten. Auf einer psychiatrischen Station im AKH Wien machte ich im Rahmen eines Praktikums meine ersten Erfahrungen als Psychotherapeut. Danach war ich zwei Jahre in der psychotherapeutischen Ambulanz des APG-IPS tätig. Aufgrund dieser beiden Erfahrungen entschied ich mich ausschließlich als selbständiger Therapeut i.A.u.S. tätig zu sein. Ich arbeite in freier Praxis, mit dem Verein LIMES sowie der “andocstelle“ in der Teampraxis von Dr. Breitenecker.​

Portrait.jpg